ARaymond India* wurde während der 56. Jahresversammlung und Konferenz der  ACMA  (Automotive Component Manufacturers Association [Vereinigung der Automobilzulieferer]) für Spitzenleistungen in Personalwesen und den Exportprozessen geehrt. „Wir wurden vor all unseren Kunden, den OEMs (Original Equipment Manufacturer [Originalhersteller]), und den meisten unserer Mitstreiter, die auch der ACMA angehören, d.h. mehr als 1000 Unternehmen, ausgezeichnet, was ein sehr stolzer Moment für uns war“, erklärte Manish Padharia, Managing Director von ARaymond India. Die Auszeichnung wurde von Anant Geete, dem indischen Minister für Schwerindustrie verliehen. Die Benchmarking-Reise war für ARaymond ein langer, engagierter Prozess.

Innovation als Kapital

Dies ist das zweite Jahr, in dem ARaymond India diese ACMA-Auszeichnung in Anerkennung bahnbrechender Errungenschaften in der  Automobilindustrie in Bezug auf die Produktion von Kunststoff-Spritzgussteilen, Metallteilen und Schnellkupplungen erhielt. Für die Jahre 2015-2016 bekam das Unternehmen die Silver Trophy in der Kategorie „Large Scale“ für Unternehmen mit einem Umsatz von 1 bis 5 Milliarden. Die Preisrichter der ACMA waren eingeladen worden, den gesamten Prozess von der Produktion bis zum Verkauf zu begutachten und hatten auch längere Zeit im Büro und bei den Verkäufern verbracht. Laut Manish Padharia und Amogh Soman, dem HR-Manager von ARaymond India, liegt der Schlüssel des Erfolges im „Engagement unserer Mitarbeiter“, eine Voraussetzung für Innovation und die Übernahme des hart umkämpften indischen Markts.

Expansion des indischen Markts

Heutzutage beruht die Produktion des Unternehmens vor allem auf der Forschung & Entwicklung, um indischen und ausländischen Kunden die besten Lösungen zu bieten. „Unser Team wurde von unserem globalen PCP (Pre-Commercial Procurement [vorkommerzielle Auftragsvergabe]) Trainings-Koordinator ausgebildet. Unser Ziel besteht darin, dass jeder seinen Beitrag zu unserem Projekt durch vollständige Übertragung der Verantwortung leistet. Verantwortung durch den gesamten Prozess hindurch“, sagte Manish Padharia. Durch Transparenz gegenüber Kunden und Interessenvertretern haben sich die indischen Niederlassungen in Pune (Maharashtra), Chennai (Tamil Nadu) und Gurgaon (Haryana) zu zuverlässigen Partnern für ihre ausländischen Märkte in Japan und Südkorea, wo ARaymond India neue Türen öffnete, sowie in den einflussreichsten indischen Automobilunternehmen entwickelt. Mit einem jährlichen Wachstum von 45% in den vergangenen drei Jahren baut ARaymond seine Innovation in den Landwirtschafts-, Industrie- und Energiemärkten in Indien aus.

Image
ARaymond India awarded for its HR and Exports excellence
Texte

„ARaymond India“ bezieht sich in diesem Artikel auf A RAYMOND FASTENERS INDIA Pvt. Ltd - Gat. No.259,276/8B - Nighoje Chakan, Taluka Khed - Pune - 410501 Maharashtra - INDIEN (Registrierungsnummer: U24139PN2007PTC133150), die als Herausgeberin dieses Artikels für denselben verantwortlich ist.